Aktuelle Zeit: 11. Dez 2019, 23:28

SEHENSWERTES: Meine zweite Heimat, der Wald

SEHENSWERTES: Meine zweite Heimat, der Wald

Beitragvon Oern » 4. Okt 2013, 21:37

.
Bild


Hallo,

ich bin der Günter, geborener Berliner. 1959 bin ich nach Schweden ausgewandert und habe geholfen,
in Schweden die Produktion von Aluminiumtüren und -Konstruktionen zu starten.

Ich wohne südlich von Stockholm in der wundervollen Kommune Tyresö. Wir haben eine Autobahn und
Direktbusse nach Stockholm. Mit dem Auto bin ich außerhalb der Berufszeit in 20 Minuten im Stadtzen-
trum von Stockholm. Fahre ich 20 Minuten in die entgegengesetzte Richtung, bin ich im Walde und kann
1-2 Stunden nach Pilzen und Beeren suchen, ohne einem Menschen zu begegnen.




Meine zweite Heimat, der Wald

Ich befinde mich dann in einem Naturreservat, dass den Nationalpark Tyresta umgibt. Dort werden kei-
ne Bäume gefällt, und die Bäume, die durch Sturm oder Alter umstürzen, bleiben liegen und verrotten
mit der Zeit.

Nur markierte Wanderwege werden frei gehalten. Die Erdschicht auf den Höhen, wo ich meistens bin, ist
oft sehr dünn über dem felsigen Boden. Dadurch haben die Bäume Probleme mit den Wurzeln, was
manchmal kuriose Folgen hat. Dadurch sehe ich viele verdrehte und gefallene Bäume, die ich dann foto-
grafiere. Hier zeige ich einige dieser Fotos, die ich im Laufe vieler Jahre gemacht habe:


Bild

Meistens bin ich im größten Teil des Naturreservates, und der liegt östlich des Tyresta Nationalparks. Wie
oben bereits erwähnt, sind es bis da hin ca. 20 Auto-Minuten. Der nächste Wald ist in einigen Minuten zu
Fuß von unserer Wohnung aus zu erreichen, quer über die nahe gelegene Landstraße.

Bild


Bild


Bild

An dieser Doppel-Rotfichte, die auf dem Stein steht, bin ich 20 Jahre lang regelmäßig vorbei gekommen.

Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Unsere Stadt Tyresö grenzt an Stockholm, ist jedoch eigenständig und hat ca. 44.000 Einwohner. Tyresö
gehört zum Regierungsbezirk Stockholm (Stockholms Län). Meine Frau und ich wohnen im Ortsteil Boll-
mora. Von dort aus sind es 3 km Luftlinie zum Ortsteil Nyfors, 5 bis 7 Minuten Fahrzeit. Dieses Bild ist an
der Nyfors-Bucht (Nyforsviken) entstanden. Das linke Ufer mit dem Wald gehört bereits zum Naturreser-
vat Tyresta, liegt genau an der Grenze:

Bild


Dieser Kiefer war das Wachsen wohl zu anstrengend. Da hat sie sich einfach auf den Felsen gelegt, schön
gepolstert mit Flechte. Und dann ist die Kiefer einfach im Liegen weiter gewachsen:

Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Ich hoffe, die Wanderung durch "meinen" Wald, durch den östlichen Teil des Tyresta
Naturreservates hat euch gefallen.

Hejdå, Günter


Benutzeravatar
Oern
Forum Admin
 
Beiträge: 42
Registriert: 08.2012
Wohnort: Münsterland
Geschlecht: männlich

cron